Skip to main content

Professional competition

 

Anerkennung herausragender Leistungen

  • Die Teilnahme ist kostenlos und jeder Teilnehmer kann eine Serie von 5-10 Bildern pro Kategorie einreichen
  • Zehn verschiedene Kategorien, einschließlich der neuen „Portfolio“-Kategorie für den Wettbewerb 2021
  • Auszeichnungen für Künstler auf den Plätzen 1, 2 und 3 sowie bis zu 10 Fotografen pro Kategorie, die es in die engere Auswahl geschafft haben
  • Ein Gesamtsieger, der zum Fotografen des Jahres ernannt wird und ein Preisgeld in Höhe von $25.000 (USD) erhält
  • Wenn du am professionellen Wettbewerb teilnimmst, kannst du keine Arbeiten mehr für den offenen Wettbewerb und den Jugendwettbewerb einreichen
  • Die vollständigen Kriterien für die Auswahl der Bilder findest du unter „Regeln“
  • Einsendeschluss: 14. Januar 2021 um 13:00 Uhr GMT

 

Die Professional Competition belohnt und zeigt die herausragendsten Werke der Welt.

Die Juroren suchen nach Serien, die technisch brillant und aufregend sind und eine neue Perspektive auf die Möglichkeiten zeitgenössischer Fotografie bieten. Sie möchten Arbeiten entdecken, die sonst nicht zu sehen wären, und sie einem weltweiten Publikum zugänglich machen.

Für Nachwuchsfotografen können die Awards Türen zu Verlagsgeschäften, Galerievertretungen und weltweiten Ausstellungen öffnen. Für etablierte Künstler bieten die Awards eine globale Plattform, um persönliche Projekte zu teilen und Anerkennung für ihre Leidenschaft für das Medium zu erhalten.

Künstler können mehrere Serien von Werken in den folgenden Kategorien einreichen: Architektur, Kreativ, Entdeckung, Dokumentation, Umwelt, Landschaft, Natur & Tierwelt, Portraitfotografie, Stillleben und Sport.

Neu bei der diesjährigen Ausgabe des Profi-Wettbewerbs ist die  „Portfolio“-Kategorie. In dieser Kategorie können die Fotografen fünf bis zehn Bilder aus dem letzten Jahr einreichen, die ihre fotografische Praxis eindeutig verkörpern. Die Bilder brauchen weder in Bezug auf das Erzählerische noch auf die Thematik oder den Stil miteinander in Zusammenhang zu stehen. Hier beurteilt die Jury die Qualität und die technischen Fähigkeiten, die über das gesamte Portfolio hinweg deutlich erkennbar sein sollten. Die Kategorie „Architektur wurde für den diesjährigen Wettbewerb erweitert, indem die Teilnehmer gebeten werden, auch ihre besten Fotos zum Thema Design einzureichen.

Im letzten Jahr wurde im Rahmen des Wettbewerbs eine Reihe von Programmen zur Unterstützung von Fotografen weltweit initiiert. Wir sind hocherfreut, dass der lateinamerikanische Wettbewerb für Profi-Fotografen bei den „Awards“ 2021 wieder dabei ist. Lesen Sie mehr über das Programm hier.

 

In diesem wichtigen Wettbewerb sehe ich zwei Siege: Erstens, die Gelegenheit, die Geschichten der traditionellen Bevölkerungen des Amazonas zu erzählen, indem diejenigen hervorgehoben werden, die nach wie vor nicht nur um ihre eigene Zukunft kämpfen, sondern sich auch für die Zukunft der gesamten Menschheit einsetzen. Wir müssen über die Bäume, den Sauerstoff und die „unentdeckten“ Arten des Regenwaldes hinaus sehen. Zweitens, die Tatsache, dass der „Fotograf des Jahres“-Wettbewerb in Lateinamerika gelandet ist - ein Kontinent, von dem in der Vergangenheit immer nur aus der Perspektive von Fremden erzählt wurde. Ich hoffe, dass viele weitere Fotografen aus unserer Region sich mit unseren Stimmen beteiligen werden und damit die beeindruckende Gemeinschaft der lateinamerikanischen Geschichtenerzähler stärken werden.

Pablo Albarenga (Uruguay), Fotograf des Jahres 2020

 

„Drei große Dinge sind geschehen, seit ich 2018 den Titel Fotograf des Jahres gewonnen habe. Ich habe vor kurzem ein Buch veröffentlicht (Ex-Voto, herausgegeben von GOST), eine Galerie-Vertretung erhalten (von HackelBury Fine Art) und ich habe eine Ausstellung im Rencontres d'Arles. Die Sony World Photography Awards haben wirklich dazu beigetragen, meinen beruflichen Werdegang zu verändern, der sich jetzt viel mehr auf die Welt der Kunstfotografie konzentriert. Die Awards haben den Prozess beschleunigt, das zu erreichen, worauf ich gehofft habe.“

Alys Tomlinson, Vereinigtes Königreich

Fotografin des Jahres 2018

 

„Zum Fotografen des Jahres ernannt zu werden, macht mich so glücklich, weil meine Geschichte so viele Menschen erreichen kann. Mein Telefon hat sofort nach der Ankündigung geklingelt und seitdem nicht aufgehört, zu klingeln! Ich habe Nachrichten aus der ganzen Welt erhalten... die Leute wollen die Geschichte hören, die ich erzählen möchte.  Was kann ich mehr wollen? “

Federico Borella, Italien

2019 Fotograf des Jahres

Preise

  • Der Photographer of the Year  erhält $25.000 (USD), eine Auswahl an digitalen Bildverarbeitungsgeräten von Sony und wird in die Sony World Photography Awards Exhibition im Somerset House, London, aufgenommen
  • 10 Kategoriegewinner erhalten Flug und Unterkunft für die Preisverleihung in London, eine Auswahl an digitalen Bildverarbeitungsgeräten von Sony, eine Veröffentlichung im Sony World Photography Awards-Buch und werden in die Sony World Photography Awards Exhibition im Somerset House, London, aufgenommen
  • Gewinner des 1., 2. und 3. Platzes erhalten eine Eintrittskarte für die Preisverleihung, eine Veröffentlichung im Sony World Photography Awards-Buch und werden in die Sony World Photography Awards Exhibition im Somerset House, London, aufgenommen
  • Die Arbeiten von Fotografen, die es in die engere Auswahl geschafft haben, werden auf digitalen Bildschirmen auf der Sony World Photography Awards Exhibition im Somerset House, London, gezeigt